Nikolaus Kopernikus

Das heliozentrische Universum

Der deutsche Arzt und Wissenschaftler Nikolaus Kopernikus schaffte es nur deshalb der Kirche und ihrer Verfolgung zu entkommen, weil er seine wissenschaftlichen Beobachtungen erst kurz vor seinem Tod, im Jahre 1543, in seinem Werk "Über die Umläufe der Himmelskörper" oder "De revolutionibus orbium coelestin" veröffentlichte.

Kopernikus hatte in jahrelangen Beobachtungen des Sternenhimmels und mittels zahlreicher Berechnungen festgestellt, dass alle Planeten und damit auch die Erde um die Sonne kreisen. Die Erde dreht sich um ihre eigenen Achse und umkreist die Sonne kreisförmig.

Das heliozentrische Universum

Das Universum nach Kopernikus:

Im Universum nach Kopernikus kreisen die Planeten und auch die Erde um die Sonne. Die Sonne bildet den Mittelpunkt des Universums.

Kopernikus überzeugte die Welt mit seiner neuen Sicht auf unser Universum und das veraltete Weltbild des Ptolemäus verlor an Bedeutung.


Hier geht es zurück zur Hauptseite: Die Suche nach dem Äther

oder weiter zu Galilelo Galilei