Galileo Galilei

Die Entdeckung der Milchstraße

Galileo Galilei war der erste Astronom, der ein Teleskop benutzte und der rund 90 Jahre (1633) nach dem Erscheinen des Werkes von Kopernikus das neue Bild des Universums bestätigte. Zudem entdeckte Galilei, dass unsere Milchstraße aus Millionnen von Sternen besteht und die Oberfläche des Mondes von Gratern durchfurcht ist.

Verfolgung durch die Kirche

Galilei wollte der Verfolgung durch die Inquisition entgehen und verfasste sein Werk "Dialogo sopra i due massimi sistemi del mondo, tolemaico e copernicano" (Zwiegespräch betreffend die 2 Haupt-Weltsysteme, das Ptolemäische und das Kopernikanische, indem er versuchte objektiv aus 3 verschiedenen Sichten die möglichen Konstellationen des Universums darzulegen. Trotzdem zwang die Kirche ihn, seine Lehren zu widerrufen. Seine letzten 8 Lebensjahre verbrachte er in seinem Haus unter Arrest.

Mittelpunkt des Universums

Trotz alledem standen nun für die Wissenschaft 2 Dinge fest: Die Erde ist nicht der Mittelpunkt des Universums und Sterne sind nicht fix.

Dies war eine große Errungenschaft für die Menschheit! Das bisherige Denken wurde komplett auf den "Kopf" gestellt.


Hier geht es zurück zur Hauptseite: Die Suche nach dem Äther

oder weiter zu Isacc Newton